Fischgrätverlegung bei Renovierung in Starnberg   Wir haben bei einer Renovierung in einem bestehenden Haus in der Nähe des Starnberger Sees erst den Estrich saniert und im Anschluss einen 11 mm massiven Stabparkett Ulme gedämpft natur als Fischgrät mit einem 10 cm breiten Randfries vollflächig auf den vorbereiteten Estrich verklebt.

Der Fischgrätparkett wurde im Anschluss mit unterschiedlichen Kornabstufungen geschliffen und dann mehrmals mit einem 100 % Öl eingelassen.

Als Wandabschluss wurde dann eine Blocksockelleiste in weiß angebracht.

Wir haben außerdem Trittstufen aus dem gleichen Massivholz (Ulme) auf die bestehende Betontreppe montiert.