Taumböden wie im Schloss: Flechtboden und Tafelparkett in Hergatz

Wir haben aus einem massiven 11 mm starken heimischen Kirschparkett einen Holzboden im Flechtverbandmuster verlegt.

Die Besonderheit hierbei war noch dazu, dass zwei Wände rund und S – förmig geformt verlaufen.

Die Friese wurden von uns mit von uns angefertigten Schablonen in der Werkstatt vorbereitet und hergestellt.

Auf der Baustelle wurde das Flechtmuster dann an den umlaufenden Randfries angepasst.

In demselben Bauvorhaben wurde auch ein Tafelparkett mit einem Muster, dass der Bauherr sich ausgesucht und uns vorgegeben hat, verbaut.

Holzart ebenfalls massiver 11 mm starker heimischer Kirscheparkett.

Jede dieser Tafeln besteht aus 24 Einzelteilen, die in Handarbeit bearbeitet wurden.

Diese massiven Parketteinzelteile wurden von uns in der Werkstatt als Tafeln vorgefertigt und dann eingebaut.

Beide Böden wurden nach der Verlegung vor Ort geschliffen und im Anschluss geölt.